Oona Doherty
Nordirland | Tanz/Performance

Hope Hunt
& The Ascension into Lazarus


In einer aufregenden Mischung aus Tanz, Theater und sozialer Agitation konfrontieren die aus Belfast stammende Choreografin Oona Doherty und die Tänzerin Sandrine Lescourant aka Mufasa ihr Publikum mit stereotypen Bildern von Männlichkeit. Im gleissend hellen Licht des Bühnenraums entstehen in einer einzigartigen Bewegungssprache intuitive, körperliche Portraits von unzufriedenen männlichen Jugendlichen: Posern, Prolls, Mackern, Kleinkriminellen und Schlägern. Klug und sensibel wird dem Publikum dabei ermöglicht, hinter die Fassaden zu schauen, werden gesellschaftliche Erwartungen und Moralvorstellungen seziert und soziale und kulturelle Normen hinterfragt. Bis schliesslich das sichtbar wird, was uns über alle Geschlechterzuschreibungen hinweg eigentlich verbindet – die ewige Suche nach Wahrheit, Hoffnung und Liebe.

«Hope Hunt & the Ascension into Lazarus» ist eine intelligente und zutiefst empatische Konfrontation mit Männlichkeit und Verletzlichkeit. Oona Doherty wurde für diese grandiose Solo-Performance, die sie in diesem Sommer mit der Tänzerin Sandrine Lescourant neu erarbeitet hat, bereits mit zahlreichen Preisen und Festivaleinladungen geehrt.


«There’s reverence here, and humour; a massive talent and a hugely original voice.»

(The Guardian)
Team&Credits
Konzept & Choreographie: Oona Doherty
Performance: Sandrine Lescourant aka Mufasa
Performer Driver & DJ: Joss Carter
Licht & technische Leitung: Sarah Gordon, Lisa Marie Barry
Produktion & Touring: Gabrielle Veyssiere
Fotos: Luca Truffarelli
Sa 5.9. > 19 Uhr
So 6.9. > 17 Uhr
ROXY Birsfelden

Dauer: ca. 40 Minuten
Sprache: Wenig Englisch
Tickets: CHF 35/20 (zuzüglich Vorverkaufsgebühr)
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per Mail teilen
Per WhatsApp teilen